Das Studium generale im Überblick
Wanderausstellung

Insgesamt 13 Einrichtungen haben sich an der Posterausstellung "Das Studium generale im Überblick" beteiligt, die im Nachgang der Tagung an mehreren Universitäten und Hochschulen gezeigt werden soll.

Stationen

  • HTWK Leipzig - Foyer Lipsius-Bau
  • Universität Leipzig
  • Westsächsische Hochschule Zwickau
  • ...

Wir freuen uns über Anfragen!

Arbeitskreis Studium generale Sachsen FReiberger Erklärung Bucerius Law School Universität Duisburg-Essen HTWK Leipzig Hochschule Mittweida HTW Dresden TU Dresden TU Bergakademie Freiberg Hochschule Zittau/Görlitz Westsächsische Hochschule Zwickau Frankfurt University of Applied Sciences Universität Regensburg Albert-Ludwigs-Universität Freiburg Karlsruher Institut für Technologie ZAK Universität Leipzig

Öffentlicher Nahverkehr

Öffentlicher Nahverkehr

Das Leipziger Straßenbahnnetz ist gut ausgebaut und gehört zu den größten in Deutschland. Alle Tagungsorte sind im 5-Minuten-Takt vernetzt.

Das Leipziger Stadtgebiet ist abgebildet in Tarifzone 110. Diese Information ist beim Fahrkartenkauf wichtig.

 

Tickets

Die Fahrscheine werden an Fahrscheinautomaten oder am Kiosk im Vorverkauf erworben. Manche Straßenbahnen haben auch einen Automaten an Bord. Aber es steht nicht an jeder Haltestelle auch ein Automat!

Die Fahrkarten werden in der Bahn entwertet, 4-Fahrtenkarten bringen keinen Preisvorteil. Die Tickets gelten gleichermaßen für S-Bahn, Straßenbahn und Bus.

  • Einzelfahrt (maximal 1 Stunde): 2,60 EUR
  • Kurzstrecke (4 Haltestellen): 1,90 EUR

 

Distanzen

von nach Entfernung Verbindung
Hauptbahnhof Universität Leipzig
Alter Senatssaal
500 m fußläufig
Hauptbahnhof HTWK Leipzig
Nieper-Bau
4,5 km Linien 10,11 (7 Haltestellen, 13 Minuten)
Einzelfahrt Tarifzone 110
Restaurant
Bayerischer Bahnhof
HTWK Leipzig
Nieper-Bau
2,5 km Linie 9 (5 Haltestellen, 7 Minuten)
Einzelfahrt Tarifzone 110
Restaurant
Bayerischer Bahnhof
Hauptbahnhof 2,5 km S-Bahn (3 Haltestellen, 5 Minuten)
Kurzstrecke Tarifzone 110

 

Weitere Informationen

 

 

 

Anreise und Übernachtung

{gm3}

Hotels Abrufkontingente

Für den Tagungszeitraum haben wir für Sie in einigen Hotels Einzel- und Doppelzimmer reserviert.
Alle Preise gelten für Tagungsgäste vom 16.11. bis 18.11.2017 inkl. Frühstück. Die Zimmer können direkt beim Hotel unter Angabe des Stichwortes „Studium generale“ gebucht werden. Bitte beachten Sie die individuellen Buchungsfristen.

Weitere Informationen zu Leistungsumfang, Check-In und Stornoregelung etc. können Sie bei den Hotels direkt in Erfahrung bringen.

Weitere Hotels und Pensionen

In Leipzig gibt es keinen Mangel an freien Hotel- oder Pensionszimmern, auch im preiswerten Segment. Zentral in der Innenstadt liegen etwa verschiedene Hotels der IBIS- und MotelOne-Ketten. Hier - und auch in den auf der Karte eingetragenen Pensionen - werden keine speziellen Kontingente für die Tagung vorgehalten!

 

 

 

Donnerstag, 16. November 2017 | Universität Leipzig

{gm6}

Rektorat der Universität Leipzig

 

 

Freitag, 17. November 2017 | HTWK-Leipzig
Samstag, 18. November 2017

Nieper-Bau, Außenansicht

 

Kontakt zum Tagungsteam

Zu allen Fragen zu Einreichungen, Terminen, Programm, Catering, Unterkunft stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

 Laura Jansen  Laura Jansen Dr. Martin Schubert
Laura Jansen Antje Bredemann Dr. Martin Schubert

Sie erreichen Sie uns unter der gemeinsamen E-Mailadresse, Telefonnummer und Faxnummer:

E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Telefon

0341 3076 - 7070

am besten erreichbar
mittwochs 9:00 - 12:00 Uhr
donnerstags 14:00 - 17:00 Uhr

Telefax    0341 3076 - 6623
Post HTWK Leipzig
HUB / Studium generale
PF 30 11 66
04251 Leipzig

Tagungsbericht Persönlichkeitsförderung im Studium

Am 30. und 31. Januar 2014 fand in Hamburg die zweite Tagung des Studium generale Netzwerk Nord statt, zu der mehr als 60 Vertreter von Hochschulen aus ganz Deutschland zusammengekommen waren.

Im Fokus der Vorträge und Workshops stand das Thema Persönlichkeitsförderung im Studium - Ziele, Inhalte und Instrumente überfachlicher Studienangebote.

Der Tagungsbericht und die Vorträge wurde nun online gestellt.

Radiobeitrag zur Netzwerktagung in Hamburg

Ende Januar 2014 fand an der Hamburger Hochschulen für Musik und Theater sowie der Bucerius Law School die zweite Tagung des Studium generale - Netzwerk Nord statt.

Der Fokus lag diesmal auf dem Thema Persönlichkeitsentwicklung. Unter den Teilnehmern aus ganz Deutschland waren auch Frank Schneider (Hochschule Zittau/Görlitz) und Martin Schubert (HTWK Leipzig) vom Arbeitskreis Studium generale Sachsen.

In einem Radiobeitrag [MP3], den der Deutschlandfunk zur Tagung brachte, betont Fank Schneider die Wichtigkeit eines Studium generale, um Ingenieure für Ihre Verantwortung gegenüber der Umwelt zu sensibilisieren.