Vorläufiges Programm

Donnerstag, 16.11.2017

17:00 Uhr Anmeldung
18:00 Uhr Impulsvortrag im großen Senatssaal der Universität Leipzig
19:30 Uhr Sektempfang im Foyer des großen Senatssaals

Freitag, 17.11.2017

08:30 Uhr Anmeldung
09:30 Uhr

Begrüßung

Wege zu einem Studium generale - 20 Jahre Studium generale in Sachsen. Der Arbeitskreis stellt sich vor
Schneider, Frank
Hochschule Zittau/Görlitz

10:00 Uhr Impulsvortrag I
   
11:45 Uhr  Einrichtungen und Konzepte I Studium generale und Schlüsselqualifikationen
 

Neue Wege in der interdisziplinären Lehre und internationale Perspektiven
Struchholz-Andre, Edith
Johannes Gutenberg-Universität Mainz

 

Studium Generale als Schlüsselqualifikation: Das Modell an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU)
Götz-Votteler, Katrin
FAU Erlangen-Nürnberg

 

thinking outside the box – cultural und scientific literacy für Studium, Beruf und Gesellschaft
Robertson-von Trotha, Caroline Y.
Karlsruher Institut für Technologie (KIT)

 

Studium generale und Internationalisierung: Zertifikat Interkulturelle Kompetenz an der Hochschule Mittweida
Nickel, Susanne
Hochschule Mittweida

 

Das Studium generale an der Beuth Hochschule für Technik Berlin und seine vielfältigen Zwecke (oder: Was ist Bildung?)
Pöggeler, Wolfgang
Beuth Hochschule für Technik Berlin

 

Das Staufer Studienmodell der Pädagogischen Hochschule Schwäbisch Gmünd – ein integratives Konzept zur Vermittlung von Schlüsselqualifikationen
Geigle, Martina
Pädagogische Hochschule Schwäbisch Gmünd

13:00 Uhr Mittagessen
14:00 Uhr Einrichtungen und Konzepte II Interdisziplinarität in Einzelkonzepten
 

Innovation in der Tradition: Das Studium generale der Universität Freiburg
Kluger, Raban
Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

 

Best Practice-Beitrag: InterFlex - Interdisziplinär und forschend lernen. Ein Lehrformat zur Förderung  fachübergreifender Kooperation und interdisziplinären und forschenden Lernens an der Fachhochschule Potsdam (FHP)
Güsewell, Marie
Fachhochschule Potsdam

 

Schlüsselkompetenzen und Studium generale. Ein Blick zurück nach vorn.
Vogel, Andreas
TU Ilmenau

 

Kein Fach ist eine Insel: Summer Schools als Format interdisziplinärer Profilentwicklung
Frey, Birgit
Ruhr-Universität Bochum

 

Das Darmstädter Modell und seine Fortschreibung durch das VIA-Konzept
Erny, Nicola
Hochschule Darmstadt

 

„Welches Land wollen wir sein?“: Der „Dialog Kontrovers“ als neues Lehr-/Lern-Format im Spannungsfeld von überfachlicher, interdisziplinärer Bildung und ‚Third Mission‘
Süß, Gunter
HS Mittweida

 

Studiumplus – zwischen Anspruch und Wirklichkeit an der htw saar
Reintanz, Ulrike
Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes

 

Zertifikatsprogramm "Nachhaltiges unternehmerisches Denken und Handeln"
Hietsch, Ulrike
Universität Siegen

15:45 Uhr Kaffeepause
   
16:15 Uhr Einrichtungen und Konzepte III Employability als Aufgabe
 

Zehn Jahre fachübergreifendes Lehren und Lernen am Leuphana College – eine Bilanz
Strunz, Cathleen
Leuphana Universität Lüneburg

 

Kompetenzen für Studium und Beruf - Das ProfessionalCenter als Anbieter im Studium Integrale der Universität zu Köln
Goffart, Carina
Universität zu Köln

 

Das Studium Generale an der Hochschule München
Kurz, Isolde
Hochschule München

 

Studium Generale an der Hochschule Magdeburg-Stendal
Schmiedecke, Andreas
Hochschule Magdeburg-Stendal

 

Studium Generale3 - fächerübergreifend, anwendungsbezogen, interaktiv
Schaupp, Anna Magdalena
Philipps-Universität Marburg

 

Die HoMe Akademie als „Dachmarke“  für die wissenschaftliche Weiterbildung an der Hochschule Merseburg
Kröner, Andreas
Hochschule Merseburg

17:30 Uhr  
17:45 Uhr

Einheit der Wissenschaft und echtes Studium generale - Ein Konzept für die Zukunft der Wissenschaften und der Menschheit
Saner, Luc
Dr. iur. Luc Saner Advokatur

18:15 Uhr Abschluss
   
19:30 Uhr Gemeinsames Abendessen in einem Leipziger Restaurant

Samstag, 18.11.2017

09:00 Uhr Anmeldung
09:30 Uhr Impulsvortrag
10:30 Uhr Posterbrunch
12:00 Uhr Workshops
  Workshop I Workshop II Workshop III
13:30 Uhr Workshops
  Workshop IV Workshop V Workshop VI
15:30 Uhr Workshop-Ergebnispräsentationen | Schlussworte
16:00 Uhr Ende